Consulting für Medizin und Wirtschaft


  Contact : T + 49 40 226 39 01 - 80 | mail@klinikrisk.de

Patientensicherheit

Das im Jahr 2013 verabschiedete Patientenrechtegesetz verfolgt die Absicht, die Patientensicherheit in Kliniken und Praxen zu verbessern und Mindeststandards zu definieren.

Der Gesetzgeber hat in das Bürgerliche Gesetzbuch die Vorschriften aufgenommen, die die Behandlung der Patienten sowie die damit verbundene Vertragsgestaltung betreffen. Mit der Novellierung des § 137 Abs. 1d SGB V ist darüber hinaus der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beauftragt worden, Maßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit umzusetzen und einheitlich geltende Mindeststandards für Risikomanagement- und Fehlermeldesysteme in Krankenhäusern festzulegen.

Der G-BA hat mit der Ergänzung der Qualitätsmanagement-Richtlinie zur vertragsärztlichen sowie zur stationären Versorgung die Erfordernisse für die Durchführung von Risikoanalysen sowie deren Bewertung, Bewältigung und Überwachung mit verbindlicher Wirkung bestimmt. Damit werden Kliniken und Praxen verpflichtet, die so definierten Mindeststandards umzusetzen.